Engagierte Menschen gesucht – Qualifizierung für Integrationsbegleitung

Mit der Anerkennung erhalten Asylsuchende ein befristetes Aufenthaltsrecht, sie beziehen eine eigene Wohnung und suchen einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz. In dieser Phase des „Fußfassens“ und des „Auf eigenen Beinen Stehens“ können engagierte Menschen den Geflüchteten durch qualifizierte Unterstützung helfen, indem sie sie auf diesem Weg begleiten.

Die Volkshochschule Südliche Bergstraße e.V. und das Netzwerk Asyl bieten im Frühjahr 2017 erneut eine fünfteilige Basisqualifizierung für Integrationsbegleitung an. Der Basiskurs befähigt und ermutigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Begleitung von Geflüchteten. Sie werden praktisches Wissen über Asylrecht und -verfahren, die verschiedenen Hilfsangebote im Raum Wiesloch und die Voraussetzungen für eine glückende und nachhaltige Integration erwerben, partizipieren von den Erfahrungen der bereits in Wiesloch praktizierenden Integrationsbegleiter und lernen interkulturelle Kompetenz und sowie Kommunikationsstrategien kennen.

Eingeladen sind sowohl Menschen, die bereits Geflüchtete begleiten, als auch Bürgerinnen und Bürger, die in diese Aufgabe neu einsteigen und sich dafür rüsten wollen. Für Menschen die offen sind für neue Erfahrungen, Freude an einer bereichernden und spannenden Aufgabe haben und ein begrenztes Zeitbudget zur Verfügung stellen können, ist dieses Engagement das Richtige. Nach der Basisqualifizierung werden die Integrationsbegleiterinnen und Integrationsbegleiter nicht alleine gelassen. Das Netzwerk Asyl bietet regelmäßige Treffen zum wechselseitigen Austausch und Supervision an.

Die Qualifizierung besteht aus fünf Modulen, die am 6. April, 4. Mai, 18. Mai, 22. Juni und 6. Juli stattfinden werden. Flyer mit detaillierten Informationen zum Inhalt der Module sind in der Volkshochschule, im Bürgerbüro und an weiteren öffentlichen Stellen (Stadtbibliothek, Rathaus, Buchhandlung Eulenspiegel und Bücher Dörner) erhältlich. Die Teilnahme am Kurs ist kostenfrei.
Anmeldungen sind umgehend erwünscht bei Günter Schroth (Guenter.Schroth@gmx.de) mit Angabe des Namens, der Adresse, der Telefonnummer und Mailadresse.